Spende für Ukraine Flüchtlinge in Schaumburg

Als Ergebnis der Spendenaktion #TuSG4Ukraine hat der Verein 750€ an das Deutsche Rote Kreuz übergeben und leistet damit einen wertvollen Beitrag, um die geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainer in Schaumburg mit Hilfsgütern zu unterstützen.

In Reaktion auf den Krieg in der Ukraine hat auch der Landkreis Schaumburg geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufgenommen. Dabei hat sich das Deutsche Rote Kreuz in Schaumburg maßgeblich eingesetzt und kümmert sich aktiv darum, dass die Menschen das Essentielle haben, um einen weitestgehend normalen Alltag bestreiten zu können, wie zum Beispiel Kleidung oder Schulsachen für die Kinder. Um diese Hilfe zu ermöglichen ist das DRK auf Sach- und Geldspenden angewiesen.

Der Vorstand der TuSG Wiedensahl hat deshalb die Aktion „#TuSG4Ukraine“ ins Leben gerufen und hat damit ein klares Zeichen für Solidarität gesetzt. Über den Sommer verteilt während der verschiedenen Veranstaltungen des Sportvereins, wie der Sportwoche, beim Boule-Turnier oder bei der Jahreshauptversammlung hatten die MitgliederInnen und BesucherInnen die Möglichkeit, zu spenden und damit Hilfe zu leisten.

Die gesammelten 750€ wurden bei der letzten DRK Blutspenden-Aktion in Wiedensahl an die Vizepräsidentin des DRK Kreisverbandes Schaumburg übergeben. Elke Klos bedankte sich und betonte die Wichtigkeit der Spenden „Mit unserer Hilfe versuchen wir die Frauen und Kinder in ihrem Start und täglichen Alltag bei uns zu unterstützen. Mit dem Geld werden Deutsch-Sprachkurse bezahlt oder kleine Ausflüge für die Kleinen finanziert, um etwas Spaß zu ermöglichen, wenngleich sie durch eine schwere Zeit gehen.“

Vielen Dank an alle die dabei unterstützt haben!

Weitere News

X