FINALE um den 18. Dorfmeister

Am kommenden Sonntag, den 28. August ist Finaltag der diesjährigen 18. Wiedensahler Dorfmeisterschaft im Boule, ausgerichtet von der Busch-Boulern der TuSG. Insgesamt 21 Mannschaften haben in den vergangenen Wochen in vier Vorrundengruppen hart um die Siege gekämpft, bis endlich die zwölf Teams feststanden, die jetzt in der Endrunde antreten werden.

Qualifiziert für die Endrunde, die am Sonntag um 10.00 Uhr im Boule-Park auf dem Gelände der Turn-und Sportgemeinschaft Wiedensahl e.V. von 1906 stattfindet, haben sich folgende Teams: TuSG-Alte Herren (Titelverteidiger aus 2019), Duschfreunde, der selbsternannte Favorit Cuatro for the win, WdK, Bouletten, Kuhlding, ACCakUt, Schuppen 2 das Erbe, 1. FC Neernenne, Kameradschaft Herren, Zippelclub und Der Räte Mix.

Nach den Vorrundenspielen, in denen am Sonntag je drei Teams in vier Gruppen antreten, laufen die beiden Halbfinals, schließlich die Endspiele um die Plätze eins und drei.

Zu den Favoriten zählen sicherlich der Titelverteidiger aus 2019 (2020 und 2021 fiel das Dorfturnier Coronabedingt aus) die TuSG-Alte Herren um ihren Kapitan Michael Meyer, das erstmals angetreten Team von ACCakUt um Ulrich Döhrmann, die bisher überzeugenden Duschfreunde mit Kai Sonneburg. Aber auch der 1. FC Neernenne mit Horst-Dieter Harlos, WdK mit Michael Sendler sowie die Kameradschaft Herren mit Thomas Hävemeier kämpfen sicherlich nicht chancenlos mit um den Wanderpokal. Aber vielleicht überrascht in diesem Jahr auch wieder ein Team mit dem Gesamtsieg, dass keiner auf der Rechnung hat.

Für die Mannschaften, die die Endrunde in diesem Jahr nicht erreicht haben, findet schon fast „traditionell“ ein Trostturnier statt.

Auch dieses beginnt um 10.00 Uhr.

Die Organisatoren um Busch-Bouler Cord Horstmann haben das Endspiel für etwa 16.00 Uhr vorgesehen. Dann geht es um den großen Wanderpokal.

Weitere Infos gibt es wie immer auf der Internetseite www.busch-bouler-wiedensahl.de

Weitere News

X