Boule: Wiedensahl ist Spitze

Zum Genießen…

…war das Wetter beim Spieltag des Niedersächsischen Petanque-Verbandes (NPV) am vergangenen Sonntag zwar nicht, die Ergebnisse der Mannschaften der Busch-Bouler der Turn-und Sportgemeinschaft Wiedensahl e.V. von 1906 sorgten dagegen umso mehr für warme Gefühle:

Die Erste um Teamkapitän Sören Sölter hatte einen Heimspieltag und durfte die Mannschaften aus Rethen, Jever und Krähenwinkel 2 im Wiedensahler Boulepark begrüßen. In Runde 1 kam es dort direkt zum Topspiel der beiden bis dato einzigen noch ungeschlagenen Teams der Niedersachsenliga: Busch-Bouler gegen Krähen. Nach einer ausgeglichenen Triplette-Runde und einem schnellen Sieg im Doublette Mixte sah es lange Zeit trotzdem nach einer Niederlage aus, weil die anderen beiden Doubletten hoch zurücklagen. Doch mit viel Geduld, etwas Glück, großartigen Kugeln und jeder Menge Kampfgeist wurden beide Partien gedreht, die Begegnung mit 4:1 gewonnen und plötzlich war Wiedensahl Tabellenführer der höchsten Spielklasse in Niedersachsen!

Mit diesem Wissen ging es in Spiel 2 gegen den TSV Rethen. Leider lief es in dieser Begegnung nicht nach Plan, auf zwei Triplette-Niederlagen folgten zwei Doublette-Niederlagen, ein Ehrenpunkt zum Abschluss bedeutete in Summe eine 1:4 Niederlage.

Weil aber an den anderen Spielorten die “Verfolger” auch Federn ließen, stehen die Busch-Bouler nach drei Spieltagen als einziges Team mit fünf Siegen in der Niedersachsenliga ganz oben! (Tabelle siehe unten) Diese Momentaufnahme darf gerne länger andauern, dafür soll es am nächsten Spieltag, am 26. Juni hoffentlich weitere Siege geben!
Die Zweite um die Team-Verantwortlichen, Einar Gottschalk, Ulrich Döhrmann und Cord Horstmann musste erneut nach Hannover. Beim SV Odin standen zwei Spiele an, gegen Wacker Osterwald und Altenhagen II. Nachdem es am ersten Spieltag im April einen Saisonauftakt nach Maß gab – mit zwei Siegen aus zwei Spielen – knüpfte das Team an diese Leistung an, und legte sogar noch einen drauf: Nach einem 5:0 gegen Osterwald, folgte ein 4:1 gegen Altenhagen, zwei klare Siege, die zusammen mit den beiden Erfolgen von Spieltag 1 eine Bilanz von 4:0 bedeuten. Heißt: Auch die Busch-Bouler 2 stehen in ihrer Klasse ganz oben in der Tabelle der Bezirksoberliga. Mit einem erfolgreichen Heimspieltag zum Saisonabschluss Anfang September ist sogar der Aufstieg in die Regionalliga drin!

 

Die Dritte mit Teamchef Thomas Pause trat zu ihrem zweiten Spieltag in Rinteln an. Nach dem Sieg im Vereinsduell gegen die Vierte zum Saisonauftakt standen zwei Spiele an, gegen Auhagen und Rinteln 2. In der ersten Runde gegen die Auhäger NPV-Debütanten gelang ein viel umjubelter 3:2-Erfolg, leider folgte darauf eine 1:4 Niederlage gegen die gastgebenden Rintelner. Mit einer Bilanz von 2:1 geht das Team in die “Sommerpause”, bevor Anfang September in Osnabrück der letzte Spieltag ansteht. Dort soll die Saison einen positiven Abschluss bekommen.

 

Die Vierte um Spartenleiter Horst-Dieter Harlos war ebenfalls in Rinteln zu Gast. Dort war Rinteln 2 der erste Gegner, es folgte das Duell mit Osnabrück 3. Auch hier war die erste Runde die erfolgreiche: Rinteln wurde mit 3:2 besiegt, leider war auch im zweiten Spiel der Gegner besser und es gab eine 1:4-Niederlage. Damit steht die Bilanz vor dem letzten Spieltag bei 1:2, auch hier ist noch eine positive Bilanz möglich!
Aktuelle Tabelle

Weitere News

Aus.Alt.Mach.Neu

Pünktlich zur morgen startenden Sportwoche sowie der Veröffentlichung der Spielpläne

X